Der Strand von Capu Laurosu
Vier Kilometer langer Sandstreifen mit wunderschönen Sonnenuntergängen
Der Plage de Capu Laurosu ist so etwas wie der Bilderbuchstrand von Propriano: Krümeliger Granitsand, der in tausend Nuancen glitzert, wild verwaschene und verwitterte Granitfelsen und vier Kilometer Sand pur! Dazu der Blick auf das offene Meer! Da es keine schützenden Halbinseln oder Buchten gibt, ist dieser Strand je nach Wind und Wetter aber nicht für Urlaub mit Kindern geeignet. 
Südlich der Flussmündung des Rizzanese liegt der kleine Flugplatz Aérodrome de Propriano - Tavaria, der aber nur sporadisch von Kleinflugzeugen genutzt wird.
An der Küstenstraße "Chemin des Plages" D319, die von Propriano Richtung Westen führt, führen mehrere Stichstraßen durch die Dünen und Maquis zum Strand.
 
Timo Lutz
Der Strand von Roccapina zählt zu den schönsten Stränden Korsikas.
Plage de Roccapina
Wunderschöne Bucht, bewacht von einem steinernen Löwen
Campomoro am südlichen Teil des Golfs von Valinco gehört zu den letzten noch fast völlig unverbauten Küstenabschnitten der Gegend.
Plage de Campomoro
Traumhafter Badestrand und ein einsamer Wachturm
Der schön geschwungene, helle Sandstrand ist nicht überlaufen und eignet sich auch für Familien mit kleinen Kindern.
Plage de Cupabia
Naturbelassener Strand im Golfe de Valinco 
Der Plage de Verghia liegt im südlichen Teil des Golfs von Ajaccio
Plage de Verghia
Schöner Sandstrand mit Blick auf die Îles Sanguinaires