Bastion de France
Panoramapunkt am Nordturm der Stadtmauer
Beste Aussichten auf die gesamte Bucht von Porto-Vecchio hat man von dem alten Nordturm der mittelalterlichen Stadtmauer, der wuchtigen ‎Bastion de France, aus. In den alten Gewölben der Verteidigungsanlage, die die Genuesen 1539 in Porto-Vecchio errichteten, finden zuweilen Ausstellungen statt und seit 2016 kann man die nur mit einem Drahtgitter gesicherte Panoramaterrasse auf der Spitze der Stadtmauer zur Saison wieder besichtigen. Der Blick schweift über die Landspitze U Benedettu, den Golfe de Porto-Vecchio, die Chiappa-Halbinsel und den Jachthafen sowie die alten Salinen der Stadt.
Der Panoramapunkt ist von Juni bis Ende September geöffnet und kostet 1 Euro Eintritt. Die Webcam, die dort installiert ist, ist kostenlos
 
Timo Lutz
Um nach Araggio zu kommen muss man fast wie vor 4000 Jahren erst einmal den steilen Granithügel hinauf.
Araggio
Die Steinzeitfestung Casteddu d'Araghju in den Bergen von Porto Vecchio