Klettersteig und Abenteuerpark Buccarona
Auf Eisenleitern und Hängeseilen durch das Solenzara-Tal
Klettersteige (Via Ferrata, wörtlich übersetzt „Eiserner Weg“) sind mit Eisenleitern, Stiften oder Klammern und Seilen gesicherte Kletterwege an Felsen. Entlang an steilen Felsen und an Seilen über tiefe Schluchten geht es mit festem Schuhwerk und Sicherungsseil durch die korsische Felslandschaft!
Der Klettersteig bei Buccarona (Solenzara) liegt an der Straße von Solenzara Richtung Col de Bavella und wird von Forest Parc Corse betrieben. Es gibt eiserne Seilwege vom Anfängerniveu bis extrêmement difficile, also sehr schwer.
Ausrüstung braucht man zu den Parks in der Regel nicht mitzubringen, denn es gibt alles vor Ort auszuleihen. Eigenes Material (Klettergurt, Sicherheitsseil mit Bremse und zwei Karabinern, Seilrolle, Helm und Handschuhe, die das Abbremsen auf dem Drahtseil ermöglichen) dürfen in der Regel nicht selbst mitgebracht werden, auch wenn die Veranstalter aus Versicherungsgründen lieber die Ausrüstung stellen. Im Zweifelsfalle müssen sie vor Ort eine Haftungsbeschränkung unterzeichnen.

Für nicht ganz so mutige Kletterer und die Kids gibt es sowohl einen Baby Parcours für KInder von 3 bis 8 Jahren als auch einen Fun-Kletterpark mit Seilwinden, Kletterwänden, nepalesischen Hängebrücken und vielem mehr direkt am Fluss und dem angrenzenden Pinienwäldchen.
Mehr Informationen: Forest Parc - Tel. +33625972795 - www.forestparc-corse.com
 
Timo Lutz
Rückweg wie Hinweg: Wanderung zu den Cascades de Purcaraccia
Cascades de Purcaraccia
Anspruchsvolle Halbtagestour zu den berühmten Kaskadenrutschen