Fête du Marron
Esskastanienfest in Evisa
In dem nur 200 Einwohner zählenden Weiler Evisa geht es immer recht beschaulich zu. Lediglich zur Wandersaison füllen sich die Restaurants, Bistrots und Cafés entlang der kleinen Straße, die Porto mit dem Niolo verbindet. Doch einmal im Jahr, am dritten Novemberwochenende, zieht es die Korsen gleich scharenweise in das Bergdorf: Zur "Fête du Marron" kann man die Esskastanien probieren, die in den von den Genuesern angelegten Kastanienforsten aus dem 16. Jh.in riesigen Mengen wachsen. Als marron glacé d'Evisa, Kastanienmehl (das Farina di Corsica von der Insel ist mit dem Appellation d’Origine Protégée (AOP) Schutzsiegel sogar herkunftsgeschützt), crêpes, flans, Polenta und Beignets gibt es dann ebenso wie Möbel und Alltagsgegenstände aus Kastanienholz zu kaufen. Spezialität aus Evisa ist die Kastaniensorte 'Insidina': Sie hat als Einzige keine getrennten Fruchtkammern und ist deshalb besonders leicht zu verarbeiten.
Aktuelle Informationen zum Esskastanienfest in Evisa im Blog von Evisa, terre d'émotions, Point d'Accueil Touristique Capu Supranu
 
Timo Lutz
Klassische Musik in Vico
Sorru in Musica
Klassik und mehr rund um Vico