Plage de Saint-Antoine - Capo Pertusato
Strandspektakel am südlichsten Punkt Korsikas
Kurz vor dem Leuchtturm von Pertusato schlängelt sich ein schmaler Pfad durch die dichten Macchiabüsche bis zu einem wunderschönen kleinen Strand. Der Abstieg von einer knappen Viertelstunde zum Plage de Saint-Antoine sorgt dafür, dass es hier selbst in der Saison nur selten überlaufen ist. Dabei ist nicht nur die Lage, am südlichsten Punkt der Insel, einzigartig, sondern auch der Ausblick: Das Kap von Pertusato, der südlichste Punkt Korsikas und gleichzeitig der südlichste Punkt Frankreichs in Europa sowie die kleine Kalksteininsel Ile Saint-Antoine scheint sich wie ein Unterseeboot aus den Fluten zu recken - einmalig! Hier haben Schnorchler und Taucher ihren Spass - denn in den Kalkfelsen gibt es zahlreiche Höhlen und Grotten und die Unterwasserwelt ist hier besonders reich.
Bis zum Leuchtturm von Pertusato kann man in einer guten Stunde von Bonifacio aus wandern. Wer mit dem PKW unterwegs ist, kann bis zur Signalstation fahren (begrenzte Parkmöglichkeiten). Die Sémaphore de Pertusato ist militärisches Sperrgebiet. Von hier aus sind es etwa 25 MInuten Fußmarsch.
 
Timo Lutz
Nördlich von Porto-Vecchio liegt, von Wind und Wellen durch die gleichnamige Halbinsel geschützt, die Strandlagune von U Benedettu.
U Benedettu
Zauberhafte Strandlagune bei Porto-Vecchio
Der Strand von Roccapina zählt zu den schönsten Stränden Korsikas.
Plage de Roccapina
Wunderschöne Bucht, bewacht von einem steinernen Löwen
Vom Strand blickt man auf kleine, felsige Inseln.
Plage de Tonnara
Traumhafter Strand in einer zerklüfteten Landschaft
Ein kleines Paradies ist die kleine Bucht die aus der Vogelperspektive besonders beeindruckend ist.
Plage de Rondinara
Einer der beliebtesten Badeziele Korsikas