ContactHome
08.03.2013
Home
Nachrichten aus Korsika
Blogs aus Korsika
Anreise & Verkehr
Unterkunft
Klima & Wetter
Regionen
Nord-Korsika
  » Bastia
  » Etang de Biguglia
  » Cap Corse
  » Saint Florent
  » Patrimonio
  » Die schönsten Badeziele
Nordwest-Korsika – Balagne
Nord-Zentral Korsika
Ost-Korsika
West-Korsika
Süd-West-Korsika
Süd-Zentral-Korsika
Süd-Korsika
Strände auf Korsika
Korsika mit Kindern
Urlaub mit Hund
Panoramafotos
Live-Webcams aus Korsika
Videoclips
Essen und Trinken
Flora und Fauna
Sport
Land & Leute
Kultur
Gesundheit / Notfall
Kontakt
Korsika-Links
Reisefragen
Suche


sardinien.com Twitter


Stadtporträt Bastia – Wirtschaftszentrum und Tor zum Norden Korsikas
Bastia Korsika Nordkorsika
Bastia Korsika Rathausplatz
Bastia Korsika Terra Vecchia Hafen
Bastia Korsika Terra Vecchia Terra Nova
Bastia Korsika Terra Vecchia Stadtteil

Bastia ist außergewöhnlich, exotisch. Die Stadt zu Füßen des Pigno-Massivs ist mit ihren verwinkelten Gassen, historischen Gebäuden, barocken Kirchen, der umfangreichen Bibliothek, dem Theater und der alten Zitadelle nicht nur schön anzuschauen, sondern auch eine höchst lebendige Großstadt mit mehr als 43.000 Einwohnern.
Bastia hat eine Fläche von 19,37 Quadratkilometern und beansprucht den Titel als Wirtschaftsmetropole der Insel. Die Hauptstadt des Departements Nordkorsika wurde 1378 vom Stadthalter Genuas, dem Gouverneur Leonello Lomellino gegründet. Prähistorische Funde zeugen davon, dass Bastias Geschichte aber bis ins Jahr 1500 v. Chr. zurückreicht. Jahrhunderte später, als die Römer auf der Insel herrschten, entstand die Siedlung Mantinum. Hier entwickelte sich im Mittelalter in der Bucht Terra Vecchia der Fischerhafen Cardo.
Mächtig und reich wurde Bastia zur Zeit der Genueser, als sie dem Stadtstaat als Vorposten und wichtiger Stützpunkt diente. In jener Zeit war Bastia bereits eine Großstadt mit mehr als 10.000 Einwohnern, deren Oberstadt schachbrettartig angelegt war: Schmale Gassen, die von der Kathedrale ab zur Burg gingen, dazwischen Querstraßen, die bis ans Meer hinunter führten.
Bastia blieb bis 1811 Hauptstadt der Insel. Die politischen Wirren, Aufstände und Kriege im 18. und 19. Jahrhundert führten zu einem wirtschaftlichen Rückgang und schlugen tiefe Wunden. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt stark beschädigt. 
Heute ist Bastia nach Ajaccio die zweitgrößte Stadt Korsikas und seit 1975 die Hauptstadt des Verwaltungsbezirks Haute-Corse.

Bastia ist das Tor zum Norden Korsikas.  Die größte Hafenstadt der Insel ist Anlegestelle für die meisten Fähren aus dem Norden.  Die Altstadt mit dem alten Hafen, der alles überragenden Zitadelle, den Plätzen und Gassen vermittelt den Charme und die Weltoffenheit dieser Stadt.
Über dem alten Hafen, der heute als Jachthafen dient, thront die Zitadelle im Terra-Nova-Stadtteil.  Im Inneren der Burg befindet sich der Palais des Gouverneurs aus dem frühen 16. Jahrhundert und zwei Kirchen: die Kathedrale Èglise Sainte Marie aus dem späten 15. Jahrhundert und  die kleine, reich geschmückte Rokoko-Kapelle Sainte Croix. 
Der Jardin Romieu,  ein kleiner, in den 1870er Jahren angelegter öffentlicher Garten, verbindet die Zitadelle mit dem alten Hafen. 
Neben dem alten Hafen beginnt der Stadtteil Terra Vecchia mit seinen engen, zum Teil steilen Gassen, hohen Häusern und kleinen Geschäften. Hier wacht das Wahrzeichen Bastias über den Hafen: Die beieindruckende doppeltürmige Barock-Kirche Èglise Saint Jean Baptiste aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Vor der Kirche erstreckt sich der Rathausplatz, Place de l’Hôtel de Ville, der das Zentrum der Altstadt bildet.
Die Neustadt bietet mit ihren breiten Avenues, dem neuen Hafen, den weiten Plätzen unter Palmen, den vielen Geschäften, Restaurants und Cafés mit Blick auf das geschäftige Treiben im Fährhafen ein modernes, südländisches Ambiente. Hier, auf dem weitläufigen Place Saint Nicolas  schlägt das Herz von Bastia. Stadtfeste, Konzerte und Märkte werden auf diesem Platz abgehalten – und hier trifft man sich nach Feierabend und an freien Tagen zum Sehen und Gesehen werden. Gleich nebenan lädt die Hauptgeschäftsstraße Boulevard Paoli zum Flanieren und Shoppen ein. 


Nord-Korsika auf einer größeren Karte anzeigen


Videoclip Bastia – Korsikas Wirtschaftszentrum und Tor zum Norden
Die im Jahre 1378 von den Genuesern gegründete Hafenstadt Bastia ist heute die Hauptstadt des Departements Nordkorsika. Die Geschichte der lebendigen Stadt mit ihren verwinkelten Gassen, historischen Gebäuden, barocken Kirchen und der alten Zitadelle reicht bis in das Jahr 1500 v. Chr. zurück.
Mehr lesen »»
Nord-Korsika: Wochenmärkte in Bastia
Bastia
jeden Morgen von Dienstag bis Sonntag Wochenmarkt auf dem Rathausplatz Place de l'Hôtel de Ville (Früchte, Gemüse, Kä  
Mehr lesen »»


© Korsika.fr – info@Korsika.fr – by mmv.net
Allgemeine Nutzungsbedingungen der Website

This Web site is managed with UpdateDone

Bookmark and Share

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.


Urlaub in Nord-Korsika

Hotels an der Nordküste bei Ferien in Korsika.com

Residences rund um Bastia bei Ferien in Korsika.com

Ferienhäuser, Villen und Ferienwohnungen bei Ferien in Korsika.com

Tipp für die Region Nord-Korsika: Hotel Thalassa in Saint Florent