Plage de Solenzara
Langer, weiter Sandstrand in Ortsnähe
Solenzara liegt an der Costa Serena. Lange, feine, helle Sandstrände sind die Glanzstücke dieser Küste, die diese Region zum Anziehungspunkt für Besucher und Urlauber gemacht haben. Die zahllosen piniengesäumten Strände sind ideal für unbeschwerte Badeferien.  
Der Hausstrand von Solenzara an der Mündung des gleichnamigen Flusses bietet einen schönen, langen, kinderfreundlichen Sandstreifen mit feinem, gelblichen Sand.
 
Timo Lutz
Der schöne lange Sandstrand von Ovu Santu liegt nördlich von Sainte-Lucie de Porto-Vecchio und gehört zu den beliebtesten Badezielen der Gegend.
Plage de L'Ovu Santu
Umgeben von einem Lagunensee und dem tiefblauen Meer
Ein fast durchgehender Sandstreifen, an dem man überall mit Kindern baden kann, ist charakteristisch für die Ostküste.
Plage de Padulone
Weiter langer Sandstrand an der Mündung des Tavignanos
Auf halbem Weg zwischen Solenzara und Aléria liegt das Küstenstädtchen Ghisonaccia an der Costa Serena.
Plage de Quercioni (Ghisonaccia)
Endlos lang und für Kinder geeignet 
In dem kleinen Ferienort ist es auch im Sommer nicht sehr überfüllt und es findet sich immer ein Platz am Strand.
Plage de Tarco
Sandbucht an der Ostküste zwischen Porto-Vecchio und Solenzara