Cap Corse
Wilde Rundfahrt um das Kap von Korsika
Das Kap von Korsika wird die fingerförmige Halbinsel im Norden Korsikas genannt. Es hat eine Länge von ca. 40 km und eine Breite von ca. 10 km. Eine kurvenreiche Serpentinen-Straße führt um die Halbinsel herum und bietet nach jeder Kurve eine neue atemberaubende Aussicht. Ein Zwischenstopp in dem charmanten Künstlerstädtchen Erbalunga mit seinen verträumten Gassen darf ebenso wenig fehlen wie eine Rast in Nonza mit seinem quadratischen Genueserturm hoch über der windumtosten Küste des Cap Corse. Einen Tag Zeit sollte man sich für die Rundfahrt rund um die Nordspitze Korsikas schon nehmen.
 
Timo Lutz
türkisfarbendes Wasser mit leicht abfallender Küste
Die Bucht von Barcaggio
Perfekt geeigneter Strand für Familien und Kinder
Eher kurios als schön, der Strand von Nonza ist von den Resten des Abbaumaterials noch dunkelgrau gefärbt.
Plage de Nonza
Der dunkelgraue Strand von Nonza
Weg zum Strand
Lido de la Marana
Stadtstrand von Bastia
Der Strand liegt ein paar Kilometer nördlich von Bastia.
Plage de Miomo
Kieselstrand mit Genueserturm zum Abkühlen
Das Wahrzeichen des Cap Corse
Moulin Mattei
Das Wahrzeichen des windumtosten Cap Corse
Centuri-Port
Der romantische Langustenfischer-Hafen am Cap Corse
Tour de Sénèque
der abgeschiedene Turm soll einst Ort der Verbannung gewesen sein
Plage de Barcaggio
Sentier des Douaniers
Familienwanderung auf den Spuren der Zöllner um die Nordspitze Korsikas
Frisches aus der Gegend
Wochenmärkte von Bastia
Frisches Obst und alte Möbel 
Festival de Musique d’Erbalunga
Französisches Musikfestival im Nordosten von Korsika
Nuits du Piano
Klassik unter den Sternen im malerischen Erbalunga am Cap Corse