Plage de Ficajola
Kleine, aber feine Kieselbucht bei Piana
Der wunderschöne, kleine Sandstrand mit feinem Kiesel ist einer der schönsten Ecken an der steilen Felsküste von Porto. Die enge Bucht, eingequetscht zwischen hohen, roten Felsen, war früher ein Naturhafen für Fischer aus Piana. Aus dieser Zeit stammen wohl auch die kleinen Steinhütten direkt über dem Strand - doch statt Fisch wird hier heute Café und Eis serviert. Die Zufahrtsstraße ist sehr steil, vom Parkplatz sind es noch etwa 10 Minuten zu Fuß bis an den wunderbaren Strand. Besser früh ankommen, um sich die besten Plätze zu sichern! Dann hat man vom Handtuch aus eine wunderbare Sicht auf die Punta a Scopa und das Felskap von Punta Scandola auf der gegenüberliegenden Seite des Golfe de Porto.
 
Anfahrt:
Die Bucht ist am südlichen Ortsausgang von Piana gut ausgeschildert (D624/Marine de Ficajola). Achtung, die enge Zufahrtsstraße ist sehr kurvig und steil.
 
 
Archiv korsika.fr
Etwa zwölf Kilometer von Piana entfernt liegt der einzige große Sandstrand von Piana, der Plage d’ Arone.
Plage d'Arone
Traumhafte, große Badebucht südlich von Piana
Am breiten Kiesstrand von Porto wird das Wasser schnell tief.
Plage de Porto
Großer, breiter Kiesstrand mitten im Golf von Porto
Nördlich von Galéria liegt eine große, lange Kiesbucht.
Plage du Fango
Breiter Kieselstrand in einzigartiger Natur
Der über 800 Meter lange Sandstrand von Chiuni bei Cargèse
Plage de Chiuni
Funsport-Paradies bei Cargèse